Mai 31 bis Jun 03

BMWK-Markterschließungsprogramm: Informationsreise für Einkäufer der Vereinten Nationen (VN) und deutsche Zulieferunternehmen im Bereich Umwelttechnologien und Smart City

Messe IFAT, München

Vom 31.05.2022 bis zum 03.06.2022 führte die Deutsch-Italienische Handelskammer (AHK Italien) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) die „Informationsreise für Einkäufer der Vereinten Nationen und deutsche Zulieferunternehmen mit Schwerpunkt auf Umwelttechnologien und Smart City“ anlässlich der Messe IFAT in München durch.

Auf der deutschen Seite bestand die Hauptzielgruppe hauptsächlich aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die innovativen Lösungen bzw. Dienstleistungen im Bereich der Umwelt- und Smart City-Technologien anbieten können. Insgesamt bewarben sich für die B2B-Termine mit den VN-Einkäufern 33 deutsche Firmen.

Die Delegation der Vereinten Nationen bestand aus neun Einkäufern von sechs VN-Organisationen, insbesondere: Food and Agriculture Organization (FAO), World Food Programme (WFP), United Nations Industrial Development Organization (UNIDO), International Atomic Energy Agency (IAEA), UN Department of Operation Support und United Nations Relief and Works Agency (UNRWA).

Das Programm umfasste zwei Konferenzen, eine Diskussionsrunde, zwei geführte Messe-Stände-Besichtigungen, der Besuch des Green Tech Campus von der TUM in Garching und B2B-Treffen zwischen den VN-Einkäufern und den deutschen Zulieferunternehmen. Insgesamt wurden 73 Gespräche durchgeführt.

Zurück zur Liste