Working-group - Rescue and mobile solutions

Beginn:
05.05.2015 | 09:00
Ende:
- 17:00
Ort:
UN Campus Bonn

Zielgruppe: Deutsche Unternehmen aus den Bereichen Rettung und mobile Lösungen. UN Vertreter von WFP-UNHRD (aus Brindisi) suchen neue und innovative Lösungen für den humanitären Einsatz.

WORKING GROUP rescue and mobile solutions for humanitarian relief

Am kommenden 5. Mai 2015 wird erstmalig im UN Campus Bonn eine ganztägige Veranstaltung mit Fokus auf das Thema Rettungs- und mobile Lösungen für humanitäre Hilfe stattfinden.

Die Veranstaltung wird direkt auf Initiative von WFP/UNHRD United Nations Humanitarian Response Depot in Brindisi organisiert. Eingeladen werden potentielle europäische Zulieferer und seitens der UN werden neben der Procurement Officer auch Techniker anwesend sein. In folgende vier Themenbezogene Arbeitsgruppen werden sehr technische Aspekte mit den Unternehmern besprochen und vertiefen:

Mobile Lösungen: mobile und semi-permanente Strukturen, wie Zelte und Containern, Lager (auch zur Kühllagerung der Lebensmittel und Medikamente) sowie Büros und Wohnungen, Voraussetzung ist, diese leicht, praktisch und einfach zu montieren sind;

Technische Software-Ausstattung: GIS-verwandte Software wie bzw. Geoinformatik und Datenanalyse für Drohnen;

Transport: Geländefahrzeuge oder Licht 4x4 Fahrzeuge für den Bereich und Elektroleichtfahrzeuge für das Lagergelände (wie Golfwagen oder ähnliches);

Green solutions: Innovative nachhaltige Ausrüstungen und Zubehör wie Solarlösungen, Hybridgeneratoren, LED-Technologie;

Wünschenswert ist demnach auch seitens der Unternehmer die Teilnahme eines Technikers bzw. eines Mitarbeiters mit stark ausgeprägtem technischem Verständnis.

Deutsche, bzw. europäische Hersteller und Anbieter aus der Branche Rettung und mobile Lösungen, sowie Produkte die geeignet sind für humanitäre Hilfsorganisationen, seien es Privatunternehmen oder auch institutionelle Stakeholder sind herzlich willkommen. Bedenken Sie bitte, dass die Teilnehmerzahl begrenz ist.

Die Teilnahmegebühr beträgt 490,-- € inklusive Verpflegung. Anmeldeschluss ist der 10. April 2015.

 

Am Folgetag, den 6. Mai wird die Delegation vom WFP/UNHRD - United Nations Humanitarian Response Depot die Fachmesse RETTmobil, europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda (Mai  6./8. 2015) besuchen.

Für weitere Informationen und Anmeldung, AHK-Italien

MfG 

Heidi Ehlers und Simona Bellotti